Zwei Niederlagen, zwei Unentschieden

Lasker 1 – SF Nord-Ost Berlin 2:6 Lasker 2 – SK Zehlendorf 2 4:4 Lasker 3 – SF Friesen Lichtenberg 4 3:5. Lasker 4: spielfrei Lasker 5: spielfrei SC Kreuzberg 10 – Lasker 6 3:3

Ein weiterer Spieltag der BMM lief an der SG Lasker weitestgehend vorbei. Die erste Mannschaft empfing den Mit-Abstiegskandidaten SF Nord-Ost Berlin und verlor mit 2:6. Wolfram Steiner gelang der einzige Sieg, der wieder aktivierte FM Wolfram Bornemann und Mannschaftsführer Benno Wiese teilten die Punkte mit ihren Gegnern.

Die zweite Mannschaft sorgte für einen Lichtblick an dem Spieltag: Die Gäste vom SK Zehlendorf 2 traten nur mit sieben Spielern an, waren trotzdem hoch favorisiert, es gelang der Heimmannschaft aber durch Siege von Jorge Idelssohn, Ismajl Rama und den Remisen von Klaus Weissenbach und Reinhard Gruener ein überraschendes 4:4, das um ein Haar auch ein knapper Sieg hätte werden können. Der eine Extrapunkt kann sich im Abstiegskampf noch als wichtig erweisen.

Stark ersatzgeschwächt unterlag die dritte Mannschaft ihren Gästen vom SF Friesen Lichtenberg 4 mit 3:5. Dr. Joachim Böhme und Aurelian Christinel Dumitru gewannen ihre Partien, Bernhard Koerber und Frank Richter remisierten.

Die vierte und fünfte Mannschaften hatten spielfrei.

Die sechste Mannschaft hielt beim SC Kreuzberg 10 ein Unentschieden mit 3:3. Siege von Torsten Konietzko und Paul Geyer und Remisen von Stefan Heller und Michael Stübing sicherten das Gesamtergebnis.

Damit sind die ersten drei Mannschaften hochgradig abstiegsgefährdet und müssen in den verbleibenden drei Spielen mindestens gegen die direkte Konkurrenz gewinnen. Die vierte Mannschaft strebt dagegen den Aufstieg an.

Lichtenrader Herbst 6. Runde 16 von 15 BFL - 3. Runde
Zurück Print