Lichtenrader Herbst 7. Runde

Nach 7 Runden gibt es eine 4-köpfige Spitzengruppe ( 3 GM und 1 IM ) mit je 6 aus 7 ===== Das Verfolgerfeld, angeführt vom IM Marco Baldauf, mit je 5,5 aus 7 umfasst 9 Spieler ===== Beide Laskeraner erreichen gegen junge Nachwuchstalente ein Remis und halten mit 3,5 aus 7 die 50 %-Marke :)

Die 7. Runde brachte für den bisher ungeschlagenen IM Titas Stremavicius aus Litauen die 1. Niederlage ( am Spitzenbrett gegen weißrussischen GM Andrei Kovalev ).

Es steht nun mit je 6 aus 7 ein Quartett an der Spitze der Tabelle: GM Andrei Kovalev vor GM Jakob Meister, IM Titas Stremavicius und GM Oleg Romanishin.
x
Dahinter hat sich eine große Verfolgergruppe mit je 5,5 aus 7 gebildet - 9 Spieler darunter 4 FM und der GM Alexandre Danin.
x
Dann folgt ein Verfolgerfeld mit jeweils 5 aus 7, das 17 Spieler umfasst und vom GM Sergey Kasparov angeführt wird ( Nr. 1 der Setzliste ).
x
Das bedeutet, dass aus einem Pool von 30 Spielern der Turniersieger kommen wird: damit ist an diesem Wochenende mit den letzten zwei Runden große Spannung im Gemeinschaftshaus Lichtenrade garantiert.
x
Am heutigen Samstag werden bereits am frühen Nachmittag um 14.00 Uhr die Bretter zur 8. Runde frei gegeben.
x
Am Spitzenbrett kommt es zum Treffen von 2 Großmeistern, die beide unbesiegt eine Bilanz von 5 S / 2 R / 0 N aufweisen: Oleg Romanishin ( UKR ) hat Weiß gegen Andrei Kovalev ( BLR ).
x
Der dritte GM, der Berliner Jakob Meister ( SK Zehlendorf ), hat dieselbe Turnierbilanz und trifft an Brett 2 mit Schwarz auf IM Titas Stremavicius ( LTU, 6/0/1 ).
x
Für Furore sorgt weiter der 18-jährige FM Philipp Lerch vom SC Kreuzberg: Mit seinem Remis gegen GM Alexandre Danin bleibt Philipp mit einer Bilanz von 4 S / 3 R / 0 N ohne Niederlage im Turnier und belegt mit 5,5 aus 7 den großartigen 9. Platz. Hier wird es wohl bald den Aufstieg zum IM geben. Heute spielt Philipp an Brett 4 mit Weiß gegen FM Daniel Malek ( SK Zehlendorf ) und wird seine Turnierbilanz weiter verbessern können.
x
Der beste Jugendspieler bleibt der 15-jährige Raphael Lagunow ( SK Zehlendorf ), der bei einer Bilanz von 5/1/1 ebenfalls 5,5 aus 7 erspielt hat. Hier wird der FM-Titel auch nur noch eine Frage der Zeit sein. Den hat Raphael's heutiger Gegner bereits, der Litauer Laimutis Solys.
x
Für unsere zwei Laskeraner gab es in Runde 7 jeweils ein Remis gegen zwei starke Berliner Nachwuchsspieler:
x
Herbert Bauder spielte gegen den 11-jährigen Niclas Hommel von der Schachunion Berlin und Stephan Tschirschwitz setzte mit dem Remis gegen den 13-jährigen Dennie Shoipov vom SC Kreuzberg seine Erfolgsserie von nun 4 Spielen in Folge ohne Niederlage fort :)
Beide Laskeraner liegen mit nun 3,5 aus 7 im Mitteldeld der Tabelle.
x
Herbert spielt heute an Brett 48 mit Schwarz gegen Ralf Reiser ( Schachunion Berlin ) und ist nach den deutlich höheren Wertungszahlen klarer Favorit - mit einem Sieg kann er ins obere Tabellendrittel vorstoßen.
x
Ich schwebe auf einer Erfolgswelle und hoffe, dass mich diese Welle auch heute an Brett 54 mit Schwarz gegen Eberhard Schabel ( TuRa Harksheide aus Schleswig-Holstein ) weiter nach vorne trägt ;)
x
Ich habe durch meine Serie von 4 Spielen ohne Niederlage ( 3 S / 1 R ) als Viertplatzierter noch gute Chancen auf den Kategoriepreis "1400-1599".
x
Bitte Daumen drücken, dass unsere zwei Vereinsspieler auch in der heutigen 8. Runde ohne Niederlage bleiben - und vielleicht schaut ja der eine oder andere vorbei um den Kampf um den Turniersieg auf der Bühne bzw. die Spiele von Herbert und mir zu verfolgen :)
x
Hier wieder der Link zur Turnierseite - diesmal sind wieder die Tabellen aller Wertungskategorien und die inoffizielle DWZ/ELO-Auswertung aktualisiert:
x
x
Gruß
und ein schönes Wochenende
Stephan T.
Lichtenrader Herbst 8. Runde 14 von 15 Lichtenrader Herbst 6. Runde
Zurück Print