Vereinsmeisterschaft beendet

A-Turnier: Draheim vor Matzkowiak und Steiner, B-Turnier: Spors vor Heller und Richter

Die Vereinsmeisterschaft 2014/2015 ist zuende gegangen. Testweise wurde in zwei Klassen gespielt.

In der A-Klasse starteten acht Spieler, die im Rundensystem gegeneinander antraten. Leider gingen aus Gesundheits- und Termingründen drei Spieler unterwegs verloren; fünf Spieler beendeten das Turnier. Mit 3,5/4 Punkten setzte Robert Draheim ein Ausrufezeichen hinter seine erste Saison für die SG Lasker und sicherte sich mit der ersten Teilnahme den ersten Titel. Auf Platz zwei folgt Roman Matzkowiak. Nach Wertung ist dies sicher eine Überraschung, aber Roman ist dafür bekannt, keinen Respekt vor vermeintlich stärkeren Gegnern zu haben. Zwei Siege und zwei Remis sind eine tolle Leistung. Platz drei belegte Wolfram Steiner mit 2,5/4.

Im B-Turnier begannen elf Spieler; auch hier gab es aus Termingründen einen Rücktritt. Es siegte Carl Philip Spors mit 6/7 Punkten. Er verlor nur gegen den Drittplatzierten Frank Richter und gewann alle anderen sechs Partien. Stefan Heller und Frank Richter folgen mit einem halben Punkt Abstand und 1,5 Punkten Vorsprung zum Feld; Stefan hat dabei nur einen einzigen  Buchholzpunkt Vorsprung.

Ob im nächsten Jahr wieder in zwei Klassen gespielt wird, entscheidet der Vorstand bei der Ausschreibung. Dabei wird auf jeden Fall Wert darauf gelegt werden, dass alle Partien pünktlich gespielt werden. Auch muss debattiert werden, ab welcher Gruppengröße Schweizer System gespielt wird; in der Tabellenmitte haben Punktgleiche oft nicht gegeneinander gespielt.

Die Siegerehrung findet im Rahmen der Mitgliederversammlung statt.

Tabellen

Lichtenrader Herbst 6. Runde 16 von 15 BFL - 3. Runde
Zurück Print