M-Klasse und BEM-QT - Tag 4

In der M-Klasse holt Maxim Piz den 2. Sieg in Folge :) / Nach 4 Runden in der M-Klasse hat kein Spieler mehr mit 4 aus 4 eine weiße Weste ! / Im QT lautet die Vereins-Bilanz: 4 Siege, 2 Remis und 3 Niederlagen / Stephan Reeger schafft ein Remis gegen Ben-Luca Schreiber ( 500 Pkte DWZ-Unterschied ! ) / Im QT gibt es noch 2 Spieler vom SC Zugzwang, die mit 4 aus 4 keinen Punkt abgegeben haben.
In der M-Klasse erwischte es den letzten Spieler ohne Punktverlust: 
x
FM Robert Glantz musste sich IM Atila Figura geschlagen geben. Atila übernahm mit diesem Erfolg die alleinige Tabellenführung mit 3,5 aus 4 und kann diese Führung mit einem weiteren Sieg am Spitzenbrett gegen Hendrik Möller vielleicht ausbauen, sofern wie gestern die nachfolgenden Bretter wieder mit einem Remis enden.
x
Unser Vereinsspieler, Maxim Piz, konnte zum zweiten Mal in Folge gewinnen :)
In der 5. Runde hat Maxim die weißen Steine und erwartet FM Philipp Lerch vom SK König Tegel zum Duell. 
x
In der 4. Runde des BEM-QTgehörten drei Spieler aus unserem Verein zu den Brettern mit der längsten Spieldauer:
x
Wolfram Steiner lieferte Sergej Krefenstein ( TuS Makkabi ) einen großen Kampf, am Ende leider erfolglos.
x
Stephan Reeger hatte mehr Glück und erreichte gegen Dirk Paulsen's Sohn Ben-Luca ( über 500 DWZ besser, SC Kreuzberg ) ein Remis !
x
Auch meine Partie führte zu einem sehr interessanten Bauernendspiel gegen Cecilia Lange von Empor Berlin, die in der 1. Runde Benno Wiese ein Remis abgeknöpft hat - schließlich endete auch diese Partie mit einem Remis :)
x
Insgesamt sieht die Bilanz unseres Vereins wieder gut aus: Diesmal gab es 4 Siege bei 2 Remis und 3 Niederlagen.
x
Die vier Sieger heißen: Adis Artukovic ( 3 aus 4 ), Benno Wiese ( 3 aus 4 ), Werner Püschel ( 2,5 aus 4 ) und Torsten Miowitz ( 2 aus 4 )
x
Remis spielten, wie bereits oben erwähnt, Stephan Reeger ( 2,5 aus 4 ) und ich ( 1,5 aus 4 ).
x
Mit Niederlagen gingen Wolfram Steiner ( 2,5 aus 4 ), Torsten Konietzko ( 2 aus 4 ) und Benjamin Artukovic ( 0 aus 4 ) nach Hause.
x
Hervorzuheben bleibt noch, dass es auch in der heutigen 5. Runde kein vereinsinternes Duell gibt - die Wahrscheinlichkeit bei 9 Teilnehmern ist ja doch durchaus vorhanden.
x
Zum Schluss wie immer die Links zu beiden Veranstaltungen:
x
x
x
Gruß
Stephan
Lichtenrader Herbst 6. Runde 16 von 15 BFL - 3. Runde
Zurück Print