M-Klasse und BEM-QT - Tag 3

In der M-Klasse erreicht Maxim Piz den ersten Sieg :) / Im QT lautet die Bilanz 3 Siege, 3 Remis und 3 Niederlagen / Bester Spieler und ungeschlagen nach 3 Runden ist Wolfram Steiner mit 2,5 aus 3 :) / Auch Adis Artukovic, Benno Wiese und Torsten Konietzko bleiben mit 2 aus 3 ungeschlagen :)
Das erste Drittel ist geschafft und zur Stärkung und kleines "Doping" fand am gestrigen Ostersonntag jede(r) Teilnehmer(in) einen kleinen Schokohasen als Lolly an seinem Brett :)
x
Um 17 Uhr wurden dann wieder die Bretter freigegeben, bei 8 Spielern aus unserem Verein war der Gegner am Brett, nur Stephan Reeger und ich mussten erstmal warten...
x
Mein Gegner erschien dann nach rund 20 Minuten, während der Gegner von "Stephan 2" wohl am Samstag nach seiner Schachpartie noch zu lange und ausgiebig seinen Geburtstag gefeiert hat - erst nach 50 Minuten erschien er dann auch; aber da hatte Stephan natürlich kampflos gewonnen. Heute "freut" sich Stephan ( 2 aus 2 ) auf einen "Brocken" ;)
x
Zur M-Klasse
x
Es war ein "Remisfestival - bei 7 von 12 Partien gab es keinen Sieger.
x
Etwas überraschend erreichte am Spitzenbrett mit Schwarz FM Robert Glantz gegen GM Sergey Kalinitschew einen Sieg, während an Brett 2 IM Atila Figura und GM René Stern remisierten.
x
Zu den fünf Gewinnern gehörte aber auch mit seiner ersten Siegpartie im Turnier unser Vereinsspieler, Maxim Piz :) Gegen FM Jürgen Federau behielt er die Oberhand.
x
In der 4. Runde hat er mit den schwarzen Steinen die Möglichkeit, gegen Felix Nötzel von den SF Berlin1903 nachzulegen.
x
Als einziger mit 3 aus 3 trifft FM Robert Glantz am Spitzenbrett auf IM Atila Figura.
x
Zum QT:
x
Es gab wieder eine gute Bilanz unserer 9 Teilnehmer - 3 Siege, 3 Remis und 3 Niederlagen.
x
Bester Vereinsspieler ist Wolfram Steiner - ungeschlagen und nach seinem zweiten Sieg mit 2,5 aus 3 auf Position 16 der Gesamttabelle :)
x
Mit 2 aus 3 folgen vier Spieler, wobei Adis Artukovic und Benno Wiese ihr zweites Remis holten, während Torsten Konietzko und Stephan Reeger als Sieger das Brett verließen ( wobei Stephan kampflos gewann, weil sein Gegner erst deutlich nach Ablauf der Karenzzeit von 30 Minuten erschien ).
x
Für Werner Püschel verläuft das Turnier bisher nicht gut - nach seinem Remis führt er zwar mit 1,5 aus 3 diese Punktgruppe an, liegt aber nur auf dem 60. Platz im zentralen Mitteld der Tabelle - vielleicht startet er ja ab heute den "Marsch nach oben", drücken wir ihm dafür die Daumen.
x
Mit 1 aus 3 folgen Torsten Miowitz und ich - Torsten ließ in höchster Zeitnot die Chance liegen, seine Erfolgsserie gegen stärkere Spieler fortzusetzen und ich ließ mir ein weiteres Mal beweisen, dass ein Springeropfer für nur zwei Bauern ein schlechtes Opfer ist...
x
Mit 0 aus 3 ist der Sohnemann von Adis, Benjamin Artukovic, zwar der schlechteste Vereinsteilnehmer, aber wer seine Partien verfolgt, erkennt, dass hier durchaus Potential vorhanden ist und bei regelmäßigem Training durch den Vater und bei uns im Verein gibt es gute Chancen zur positiven Weiterentwicklung :)
x
Hier wieder die Links zur Turnierseite:
x
x
x
Gruß
Stephan ( T.)
x
Lichtenrader Herbst 6. Runde 16 von 15 BFL - 3. Runde
Zurück Print