Zum Tod von Hans-Joachim "Benno" Wiese

Er war ein Urgestein unseres Vereins und ein unbändiger Kämpfer am Brett. Er fehlt uns. Seine letzte Partie hat er gewonnen.

Aktualisierter Hinweis: Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet statt am Donnerstag, dem 3. Februar 2022, um 12:00 Uhr auf dem Städtischen Friedhof Zehlendorf, Onkel-Tom-Straße 30, 13467 Berlin. Bitte beachten Sie vor Ort geltenden Corona Hygienemaßnahmen.

 

Oh lieber Benno. Wie viele Mannschaftskämpfe und Turniere hat man zusammen bestritten.

Den letzten gemeinsamen Kampf, die Nachholrunde der BMM 2019-21 hast du mit deinem Sieg mit entschieden. Du warst etwas magerer als üblich, aber kämpferisch wie immer.

Dann im November unser letztes Telefonat, deine Schwester war gerade bei dir. Du pflichtbewusst wie immer, teiltest mit, dass du leider am Sonntag bei der ersten BMM Runde der neuen Saison ausfallen wirst, weil du dich gerade auf dem Weg machst in ein Krankenhaus.

Dann zwischen den Jahren ein erneuter Anruf von deiner Schwester: Benno ist tot.

War deine Zeit wirklich schon gekommen? Eine gewisse Vergesslichkeit hatte sich bei dir eingeschlichen, Medikamente hattest du wohl nicht mehr genommen, die du besser hättest nehmen sollen, im Krankenhaus wieder aufgepäppelt, dann aber von einem Krankenhauskeim erwischt, wieder behandelt, ein Sturz, eine Lungenentzündung, ...

Es ist wie es ist.

Wie kaum ein anderer konntest du aus dem Stehgreif vor einem die gesamte Schachhistorie ausbreiten. Hier eine spontane Erläuterung eines ganzen Turnierverlaufs, da eine biografische Erhellung zu Lasker, der Tragik von Pillsbury und vielen weiteren Koryphäen.

Du konntest den wissenschaftlichen Blick auf das Spiel mit einer Einsicht in die Psyche des Menschen verbinden, seiner Überheblichkeit und Lächerlichkeit, die so mancher Niederlage den Boden bereitet. Teilweise selbst verschuldet, dann aber immer wieder auch durch die Tragik des Lebens und der Lebensumstände nur schwer zu entrinnen.

Deine durchaus politische Einstellung hast du wohl auch durch deine Familie entwickelt, aufgewachsen in einer Gewerkschaftseinrichtung, die deine Eltern geleitet haben.

Kein Wunder, dass du auch zu der Geschichte des Arbeiterschachs und der Arbeiterbildungsvereine schon mal spontan einen Vortrag gehalten hast.

Doch einer der Dinge, die wir am meisten vermissen werden, ist dein trockener Humor.
Auch gerne mit einem Augenzwinkern, z.B. wenn du von "gestohlenen" Figuren gesprochen hast, die man gerade geschlagen hat oder wenn du einen Königsangriff mit dem alten Revoluzzer-Spruch "Alle Gewehre auf's Rathaus" eingeleitet hast.

Wir werden, wenn uns bekannt und von der Famitlie gewünscht, das Datum der Beerdigung auf unserer Webseite bekannt geben.

 

Sebastian Müller
(Vorsitzender und langjähriger Mannschaftskollege von Benno)

Hinweis: Benno (* 06.01.1948 † 26.12.2021) war sowohl Vereinsmeister, mehrfacher Sieger des Monatsturniers, langjähriger Spieler in Landesliga, Oberliga und auch in der 2. Bundesliga.

Meine Analyse der letzten Partie von Benno, gespielt am 15. August 2021:

Rudolf Teschner Turnier zu Himmelfahrt 2022 11 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print