Vereinschronik

Bernhard Koerber schrieb zu unserem Vereinsjubiläum eine umfangreiche Chronik, in der die Wurzeln unseres Vereins, welche über 100 Jahre zurückreichen, beleuchtet werden.

"Eine kleine Geschichte der Schachgesellschaft Lasker Steglitz-Wilmersdorf
anlässlich ihres 110-, 100- und 20-jährigen Bestehens" ist unsere Vereinschronik ganz bescheiden betitelt.

Wie groß ist die Freude, dass wir nun unsere Vereinsgeschichte auf weit über 50 Seiten dokumentiert haben. Und wie liebevoll die Aufmachung ist mit einer Vielzahl von Anekdoten über unseren Verein, aber auch einigen Anmerkungen über das Schachspiel als solches.

SG Lasker Verein Historie

Bernhard Koerber im Beruf Journalist im Bereich der Informatik hat hier seine fachliche Expertise Bernhard Koerbervoll eingesetzt, was am Aufbau, dem unterhaltsamen Ton und dem sauberen Layout zu erkennen ist.

Bernhard ist ja, wenn er nicht gerade als Schatzmeister die Kasse unseres Vereins hütet als Chefredakteur und Geschäftsführer des Log In Verlages Herausgeber des wichtigsten Mediums zum Thema Informatikutnerricht und digitale Bildung.

Eine kleine Leseprobe der Vereinschronik lässt sich hier anschauen.

 

In der Chronik finden sich viele großartige Fundstücke aus der Geschichte des Vereins. Folgend ein Bild der ersten Mannschaft des SVg Lasker-Steglitz (der Steglitzer Wurzel des Vereins) aus dem Jahr 1984. Die Mannschaft spielte damals in der 1. Bundesliga und erreichte den 6. Platz!

SVg Lasker-Steglitz 1984 - Schach - 1. Bundesliga

Von links nach rechts: Panagiotis Cladouras, Martin Fette, Lucas Brunner, Klaus Wockenfuß, Dirk Paulsen, Thomas Grzesik, Harald Sielaff (Mannschaftsleiter), Albrecht Colditz (Vorsitzender des Vereins), Mladen Muše, Daniel Holzapfel und Reinhard Grüner.

Ein Dank geht an Frank Hoppe (Webmaster des Berliner Schachverbandes), dessen Informationen zur Schachhistorie auch unseres Vereins gesammelt hat von großem Wert für die Erstellung der Chronik war.

Ebenfalls sei noch der Aufruf gestattet weitere Informationen zu unserer Vereinshistorie (alte Vereinszeitungen, Tabellen und Fotosvon Vereinsturnieren und -Veranstaltungen) uns bekannt zu geben. Am liebsten per E-Mail an vorstand@sglasker.de.

 

 

 

 

Frohes Chanukka 8 von 15 Simultan mit dem Berliner Meister am 13. Dezember
Zurück Print