BMM - 3. Runde / alle vier Mannschaften gewinnen, eine 100%-Quote !!!

Lasker 1 – Kreuzberg 4 6:2 Lasker 2 – Schwarz-Weiß Neukölln 4,5:3,5 Königsjäger 6 – Lasker 3 2,5:5,5 Zehlendorf 5 – Lasker 4 1:5

Einer der erfolgreichsten Spieltage seit langem: Alle vier Lasker-Mannschaften haben gewonnen!

In der Stadtliga B empfing unsere erste einen der direkten Konkurrenten für den Klassenerhalt, Kreuzberg 4. Zwei von deren Spielern erschienen nicht am Brett, was uns zwei wichtige Brettpunkte vorgab. Ein Remis von Kuhn und Siege von Püschel und Steiner sicherten den Sieg. Der wurde noch ausgebaut durch ein Remis von Wiese und einen hart erkämpften Sieg von FM Bornemann, der in seiner ersten Partie dieser Saison lange einem Materialrückstand nachlaufen musste, bis er durch geschickte Taktik in ein gewonnenes Endspiel abwickeln konnte. Damit sind vier der sechs Mannschaftspunkte erreicht, die zum Klassenerhalt mindestens nötig sein werden. In der nächsten Runde gegen den Wertungsschwächsten Fredersdorf kann schon eine Vorentscheidung im Abstiegskampf fallen.

Die zweite empfing in der 1. Klasse Schwarz-Weiß Neukölln. Auch hier gab es eine Punktvorgabe: Neukölln trat nur mit sieben Spielern an. Lerch vergab zum Ausgleich, Miowitz stellte die Führung wieder her, die Lasker 2 dann bis zum Schluss nicht mehr abgab. Ein Sieg von Jorgowski (auf Zeit!) und Remisen an den ersten beiden Brettern durch Trebbin und Spors (gegen jeweils 200 DWZ-Punkte stärker gewertete Gegner) sicherten den knappestmöglichen Sieg.

Lasker 3 gewann in der 3. Klasse bei der sechsten der Königsjäger Süd-West. Es punkteten Wolny, Heller, Koerber, Gölling und Konietzko, Tschirschwitz spielte remis.

Lasker 4 siegte durchgängig an den ersten fünf Brettern. Der SK Zehlendorf 5 musste sich in der 4. Klasse West den Laskeraner*innen Timofejew, Pehnke, Jarkowski, Gagatsos und Spieß geschlagen geben.

Dr. Schindler Vereinsmeister im Schnellschach 3 von 15 BMM - 2. Runde / drei Siege, eine Niederlage
Zurück Print