Lichtenrader Herbst 2016 - Stand nach 4 Runden

4 GM führen mit 4 aus 4 das Feld an - an der Spitze liegt der Russe Aleksandre Karpatchev 9 Spieler(innen) mit je 3,5 aus 4 bilden das Verfolgerfeld, angeführt von WFM Olga Hincu aus Moldawien Werner Püschel liegt mit 3 aus 4 auf einem sehr guten 31. Platz ! Benjamin Rouditser holt ein Remis und hat nun 1,5 aus 4 Stephan Tschirschwitz verpasst in einer wilden Schlussphase ein weiteres Remis und hat weiterhin 1 aus 4

Die Anzahl der verlustpunktfreien Spieler(innen) hat sich nach der 4. Runde mehr als halbiert, von 11 auf 4

Die Freude über die Tabellenführung währte für WFM Olga Hincu nur einen Tag - nach einem Remis in Runde 3 gegen den Berliner FM Robert Glantz ( SC Kreuzberg ) musste Frau Hincu nun vier Großmeister vorbeiziehen lassen, bleibt aber mit 3,5 aus 4 an der Spitze eines 9-köpfigen Verfolgerfeldes.

Die vier Großmeister mit 4 aus 4 treffen nun heute in der 5. Runde direkt aufeinander - am Spitzenbrett sitzen sich Boris Chatalbashev ( BUL ) und Aleksandre Karpatchev ( RUS ) gegenüber, an Brett 2 trifft der Henrik Teske ( SV Empor Erfurt ) auf den Isländer Hannes Stefansson. Das versprechen zwei hochspannende Partien zu werden.

Ab 17.00 Uhr wird die 5. Runde gestartet. Vor dem Start wird - wie an jedem Tag - wieder unter allen Teilnehmer(innen) ein Schachpreis ausgelost - ein Buch oder eine Taktik-CD; Benjamin Rouditser konnte bereits einen solchen Preis gewinnen :)

Unsere drei Vereinsteilnehmer beendeten die 4. Runde mit allen drei möglichen Ergebnissen einer Schachpartie:

Durch seinen 3. Sieg steigt Werner Püschel mit 3 aus 4 in die vorderen Tabellenregionen auf und belegt einen tollen 31. Platz; Werner gehört zu einem großen Verfolgerpulk mit 26 punktgleichen Spieler(innen). Heute hat Werner an Brett 15 ( auf der "Bühne der Besten" ) die weißen Steine gegen Barath Madhan aus Indien ( DWZ 2125, SC Zugzwang 95 ).

Benjamin Rouditser konnte gegen einen DWZ-stärkeren Gegner ein Remis erreichen und hat nun 1,5 aus 4 auf seinem Punktekonto. Heute spielt Benjamin an Brett 56 mit Schwarz gegen Holger Damm vom SC Riesa. Vielleicht ist der nächste (Teil-)Erfolg möglich ?

Ich geriet gegen den vierten DWZ-stärkeren Gegner in eine sehr bedrängte Königsstellung, aber mein Gegner "überzog" seinen Angriff und mit einem Qualitätsopfer konnte ich einen gefährlichen Konter starten und hoffte auf ein weiteres Remis. Leider konnte ich in meiner Zeitnotphase nicht mehr die richtige Fortsetzung finden und so habe ich am Ende dann doch verloren und verbleibe bei 1 Punkt aus 4 Runden. Mein heutiger Gegner, Florian Möllmann ( vereinslos ), ist von der Setzliste her mit einer DWZ-Einstufung von 1000 der Vorletzte im Feld und sein "gewonnener" Punkt war ein kampfloser Sieg bei ungeradem Teilnehmerfeld. Insofern bin ich heute an Brett 81 mit den schwarzen Steinen klarer Favorit und sehr zuversichtlich für meinen ersten Sieg im Turnier :)

Hier wieder der Turnierlink:

http://www.sw-lichtenrade.de/LiraH/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=681

Diesmal sind zu den üblichen Informationen auch zum ersten Mal die aktuellen Stände in den einzelnen Preis-Wertungskategorien aufgeführt.

Gruß Stephan T.

Lichtenrader Herbst - Stand nach 6 Runden 14 von 15 Lichtenrader Herbst 2016
Zurück Print