September-Rapid: Trebbin ungeschlagen

1. Trebbin 6,5/7 2. Artukovic 6/7 3. Haseloff 4,5/7

Zehn Teilnehmer fanden sich zum September-Rapid der SG Lasker ein. Nach sieben Runden CH-System (der Vorschlag, die Bedenkzeit auf zehn Minuten zu verkürzen und dafür dann vollrundig zu spielen, wurde verworfen) landete Dr. Wolfhard Trebbin ungeschlagen mit 6,5/7 Punkten auf dem ersten Platz; sein einziges Remis gab er gegen Torsten Miowitz ab. Dahinter folgte Adis Artukovic mit 6,0 Punkten. Er konnte gegen alle Gegner außer dem Turniersieger gewinnen. Platz drei erreichte Harald Haseloff, schon mit einem deutlichen Rückstand und 4,5 Punkten. Roman Matzkowiak schaffte noch die 50%-Hürde mit 4 Punkten.

Tabelle

 

Fotos: Roman Matzkowiak

Lichtenrader Herbst 2016 16 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print