Lichtenberger Sommer 2016 ist beendet, mit einer hochspannenden Schlussrunde

GM Vladimir Dobrov gewinnt mit 8 aus 9 ! Ergebnisse unserer Vereinsspieler: Werner Püschel und Herbert Bauder erreichen 5 aus 9 Bernhard Koerber holt 3,5 aus 9 Unser passives Mitglied Gerhard Krusemark erreicht 4 aus 9

Der spannendste "Lichtenberger Sommer" seit einigen Jahren ist am gestrigen Sonntag zu Ende gegangen.

Als hätte ich bei meinem letzten Artikel in eine Glaskugel geschaut, kam es in der vorletzten Runde am Samstag zum ("Überraschungs")-Sieg am Spitzenbrett: IM Hagen Poetsch ( SF Schöneck ) konnte sich gegen GM Vladimir Dobrov durchsetzen !

Dadurch gab es einen Wechsel an der Spitze und der iranische IM Ebrahim Ahmadinia konnte nach seinem Sieg gegen IM Dieter Morawietz ( Klub Kölner SF ) nach Punkten gleichziehen, hatte aber die bessere Zweitwertung !

Somit war der Boden bereitet für eine hochspannende Finalrunde:

Am Spitzenbrett trafen die einzigen beiden Großmeister im Teilnehmerfeld aufeinander - GM Vladimir Dobrov ( Perovo Moskau ) hatte die weißen Steine gegen WGM Tatjana Melamed ( AE Magdeburg ).

An Brett 2 hatte IM Ebrahim Ahmadinia die schwarzen Steine gegen Jonas Förster ( SV Empor Berlin, kein Titel aber über 2200 ELO und DWZ ).

Nachdem im Großmeisterduell Vladimir Dobrov gewonnen hatte, begann das "Zittern" um das Ende an Brett 2 - sollte sich hier der Favorit aus dem Iran durchsetzen, würde der Titel des Turniersiegers an ihn gehen, auf Grund der besseren Zweitwertung.

Aber der Berliner Jonas Förster erkämpfte sich ein Remis gegen dem IM und so konnte am Ende der russische Großmeister den Siegerpokal in die Höhe strecken.

Bevor ich zu den Ergebnissen unserer Vereinsspieler komme, möchte ich den tollen Erfolg unseres in dieser Saison passiven Mitgliedes, Tyron Milare ( nun aktiv beim Potsdamer SV ), herausstellen:

Mit erst 13 Jahren hat Tyron 4,5 Punkte aus 9 Runden erreicht, somit 50 % Punktausbeute erzielt und landete im Mittelfeld auf Platz 116 von 208 Teilnehmer(innen). Tyron steht nun kurz vor dem Überschreiten der 1800er ELO-Marke ! Gratulation zu diesem großartigen Turniererfolg :)

Unsere drei Vereinsspieler beendeten das Turnier ohne Niederlage am Schlusstag.

Werner Püschel und Herbert Bauder spielten in der Schlussrunde jeweils Remis und holten beide 5 aus 9.

Bernhard Koerber konnte in der letzten Runde mit einem Sieg noch 3,5 aus 9 verbuchen.

Unser zweiter passive Vereinsspieler, Gerhard Krusemark, musste zum Abschluss eine Niederlage einstecken und erreichte 4 aus 9.

Hier wieder der Link zur Turnierseite, wo nun auch das Herunterladen aller Partien möglich ist:

www.friesen-lichtenberg.de/Lichtenberger_Sommer/LS_16/lichtenberger_sommer_2016.htm

Gruß Stephan T.

Lichtenrader Herbst 2016 16 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print