Lichtenberger Sommer 2016

Überblick nach 7 Runden Der einzige GM, Vladimir Dobrov aus Moskau, führt als einziger mit 7 aus 7 das Feld an ! Unsere Vereinsspieler Werner Püschel und Herbert Bauder liegen mit je 3,5 aus 7 im Mittelfeld, Bernhard Koerber hat dreimal in Folge gepunktet und mit 2,5 aus 7 den Blick zum Mittelfeld gerichtet ! Tyron Milare spielt wieder ein starkes Turnier und hat mit 3,5 aus 7 die 50 % Marke erreicht !

Wie die Olympischen Spiele so biegt an diesem Wochenende auch der "Lichtenberger Sommer 2016" auf die Zielgerade ein.

Statt um "Gold, Silber oder Bronze" kämpft das über 200 Spieler(innen) umfassende Teilnehmerfeld um Ratingpreise - aber auch hier gilt für die meisten: Dabeisein ist alles und im Kreise einer großen Schachfamilie mit Eifer, Spaß und hoffentlich vielen Erfolgen einige gemeinsame Stunden verbringen.

Den Turniersieg fest im Auge hat der einzige Großmeister im Teilnehmerfeld, Vladimir Dobrov aus Moskau - er weist als einziger mit 7 aus 7 eine weiße Weste auf !

Seine beiden Verfolger ( Nr. 3 und 4 der Startrangliste ), IM Dieter Morawietz aus Köln und IM Ebrahim Ahmadinia aus dem Iran, haben mit je 6 aus 7 bereits einen ganzen Punkt Rückstand und beide auch schon gegen den Großmeister verloren.

Heute kommt es ab 10.00 Uhr vormittags an Brett 1 zum "Spitzentreffen" laut Startrangliste mit IM Hagen Poetsch ( SF Schöneck ), der jedoch mit 5,5 aus 7 schon klar zurückliegt - aber vielleicht kann Hagen dem GM ein Remis "abluchsen" und noch für etwas Spannung am Schlusstag sorgen.

Unsere drei Vereinsteilnehmer liegen, sieht man nur die reinen Ergebnisse, wahrscheinlich unter ihren Erwartungen:

Werner Püschel und Herbert Bauder haben beide mit 3,5 aus 7 die 50 % Marke erreicht und liegen im großen Mittelfeld.

Für unseren Kassenwart, Bernhard Koerber, startete das Turnier mit vier Niederlagen gar nicht gut. Aber nun konnte Bernhard in den letzten drei Runden mit zwei Siegen und einem Remis "den Bock umstoßen" und hat auf die Erfolgsspur zurückgefunden, die ihm hoffentlich in den beiden Schlussrunden zu weiteren Erfolgen führt :)

Auch zwei passive Vereinsmitglieder unseres Vereins spielen ein erfolgreiches Turnier:

Tyron Milare hat mit 3,5 aus 7 die 50 %-Marke im Visier und in der 1. Runde dem CM Fabian Gallien ein Remis abgeknöpft.

Gerhard Krusemark hat 3 aus 7 und konnte auch in der 1. Runde gegen FM Ralf-Axel Simon mit einem Remis überraschen.

Die Schlussrunde am Sonntag beginnt wie heute bereits um 10.00 Uhr am Vormittag.

Hier wieder der Link zur Turnierseite mit allen Infos:

www.friesen-lichtenberg.de/Lichtenberger_Sommer/LS_16/lichtenberger_sommer_2016.htm

Gruß Stephan T.

Lichtenrader Herbst 2016 16 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print