Artukovic gewinnt auch Mai-Rapid

1. Artukovic 8,5 2. Paulsen 8,0 3. Schreiber 6,5

Nur zehn Teilnehmer traten zum Mai-Rapid der SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf an – vielleicht war die geringe Teilnehmerzahl der kurzfristigen Vorverlegung um eine Woche geschuldet. Um einen vernünftigen Turniermodus zu ermöglichen, einigten sich die Teilnehmer auf ein Rundenturnier mit zehn Minuten Bedenkzeit.

Sieger wurde Adis Artukovic, der ungeschlagen blieb und nur in der 7. Runde ein Remis gegen FM Dirk Paulsen abgeben musste. Paulsen remisierte in der 2. Runde zusätzlich gegen Ben-Luca Schreiber, was ihn den (geteilten) Turniersieg kostete. Schreiber hingegen profitierte davon. Er verlor nur gegen Artukovic und remisierte gegen die beiden bestplatzierten Laskeraner Dr. Wolfhard Trebbin (auch 6,5 Punkte) und Christian Kuhn (5 Punkte). Damit lag er nach Sonneborn-Berger-Wertung knapp vor Trebbin. RSR Barbara Pehnke hatte keine Probleme mit der Leitung der intensiv, aber fair ausgespielten Partien.

Das letzte Rapid vor der Sommerpause findet am 25. Juni statt. Der kommende Woche neu zu wählende Vorstand wird in der Pause beraten, ob ein geänderter Termin oder ein anderer Modus (Blitz statt Rapid? Schach960?) mehr Teilnehmer ansprechen würde. Meinungen zu dem Thema nehme ich gerne entgegen.

Rapid Mai 2016

Lichtenrader Herbst 2016 16 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print