BMM - 5. Runde

1. MA verliert auswärts bei Zitadelle Spandau mit 2,5 : 5,5 2. MA verliert auswärts bei Mattnetz Berlin mit 2,5 : 5,5 3. MA verliert Heimspiel gegen Berolina Mitte mit 3,5 : 4,5 4. MA holt im Heimspiel gegen Zitadelle Spandau mit 3 : 3 ein MA-Remis

Der vergangene BMM-Sonntag ist ein "schwarzer Sonntag" für unseren Verein, seit sehr langer Zeit ( über mehrere Spielzeiten ) gab es nicht einen einzigen MA-Sieg...

Die Mannschaften 1-3 verloren allesamt, wobei die 3. MA dicht am 1. MA-Erfolg in der Saison vorbei geschrammt ist.

Die 4. Mannschaft musste sich mit einem MA-Remis zufrieden geben, bleibt aber souveräner Tabllenführer in der 4. Klasse, Staffel West. Zumindest ein kleiner Lichtblick :)

Für die 1. Mannschaft gehen nun langsam aber sicher bereits vorzeitig die Lichter aus - es gab auswärts bei der 1. MA von Zitadelle Spandau, einem Abstiegskonkurrenten, eine klare 2,5 : 5,5 Niederlage. Mit 10 Brettpunkten aus 5 Runden belegt das Team abgeschlagen und punktlos den letzten Tabellenplatz in der Landesliga...

Herauszuheben sind die zwei Siege von Robert Draheim an Brett 2 ( gegen Marko Perestjuk ) und von unserem Vorsitzenden, Christian Kuhn, gegen eine aufstrebende junge Dame, Margarita Kostre.

Besonders herausragend ist jedoch das Remis an Brett 8 von Moritz Maibaum gegen einen ehemaligen langjährigen Präsidenten des BSV, Dr. Matthias Kribben !!! Moritz musste in der 1. MA aushelfen und der DWZ-Unterschied zu seinem Gegner beträgt fast 500 Punkte !!!

Gratulation an Moritz zu diesem tollen Erfolg :)

Auf der "Abschiedstour" hat die 1. MA in der 6. Runde am 14.02.2016 ein Heimspiel gegen den Tabellendritten vom Quer-Springer SSV Berlin.

Es gibt ja manchmal Wunder - unsere Mannschaft benötigt das nun gleich viermal, um die höchste Berliner Spielklasse noch zu halten. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Die 2. Mannschaft wird durch die Aufstellungsprobleme der 1. MA und das Abgeben vieler Spieler doch mehr als erwartet in Mitleidenschaft gezogen. Nach der 2. Niederlage in Folge ist nun der einzige Aufstiegsplatz in Klasse 1, Staffel 4, in weite Ferne gerückt ( 4 Punkte Rückstand auf Hermsdorf ).

Beim 2,5 : 5,5 im Rathaus Treptow, wo die SV Mattnatz Berlin spielt, konnte nur an den mittleren Brettern 3-5 gepunktet werden, wobei es Siege durch Harald Haseloff und Dr. Rudolf Schindler gab und Torsten Miowitz ein Remis erreichte.

Alle anderen Bretter gingen verloren, darunter auch die Bretter 6-8, wo aus der 3. Mannschaft drei Spieler aushalfen - leider ohne zählbaren Erfolg; drei starke Jugendspieler waren zu stark für die Nachrücker.

Die 3. Mannschaft hatte in der 3. Klasse, Staffel 2, ein Heimspiel gegen die 6. MA von Berolina Mitte und eigentlich eine große Chance auf den ersten Saisonsieg - aber durch das Abgeben von 3 Spielern an die 2. MA sah sich Darryl Hentley am Spitzenbrett sitzen und musste sich der erfahrenen Lena Gebigke geschlagen geben.

Die "Weiß"-Siege an den nachfolgenden Brettern durch Rainer Tuchel, Karl-Heinz Baumbach und Frank Richter reichten dann nicht zum 1. MA-Erfolg, da an den schwarzen Brettern nur noch ein Remis durch Tyron Milare heraussprang.

Bei den Brett-Niederlagen für unsere Mannschaft gab es - außer am Spitzenbrett - leider auch "Überraschungen", da doch meist die DWZ unseres Spielers deutlich höher war.

So gab es am Ende eine knappe 3,5 : 4,5 Niederlage, womit unser Team mit nur 1 MA-Punkt Tabellvorletzter bleibt und um den Klassenerhalt weiter bangen muss. Dabei muss auch beachtet werden, dass unsere Mannschaft in der letzten BMM-Runde spielfrei ist und damit nun nur noch 3 Wettkämpfe hat, um sich von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Allerdings spielt die Mannschaft noch gegen alle direkten Abstiegskonkurrenten und hat somit alles in eigener Hand, um die Klasse zu halten.

Die 4. Mannschaft bleibt der Sonnenschein bei unseren Mannschaften :)

Es reichte zwar im Heimspiel gegen die 6. MA von Zitadelle Spandau nur zu einem 3:3 MA-Remis, aber da die Aufstiegs-Konkurrenz auch nicht voll punkten konnte, bleibt unser Team deutlich an der Tabellenspitze und hat den Aufstieg fest im Blick.

Die "Winner" für unsere Mannschaft waren ML Stephan Reeger, Leonard Jarkowski und Michael Stübing.

Die 6. Runde der BMM findet statt am Sonntag, 14.02.2016

Die 1. und 2. Mannschaft haben dann ein Heimspiel; die 3. und 4. Mannschaft müssen auswärts antreten.

Gruß Stephan T.

Lichtenrader Herbst 2016 16 von 15 Weihnachtsgrüße
Zurück Print