BMM - 2. Runde

Foto GM R. Polzin 1. MA verliert 1,5 : 6,5 gegen SF Berlin 1903 3 ( Heimspiel ) 2. MA gewinnt 4,5 : 3,5 gegen SC Zugzwang 2 ( Heimspiel ) 3. MA verliert 2 : 6 gegen SV Berlin-Friedrichstadt 2 ( auswärts ) 4. MA gewinnt 4,5 : 1,5 gegen SV Königsjäger Süd-West 7 ( auswärts )

In der 2. Runde der BMM gab es am heutigen Sonntag wieder Siege von unserer 2. MA und 4. MA, während die 1. MA und 3. MA erneut Niederlagen einstecken mussten.

Die 1. MA erwartete zum Heimspiel die 3. MA der SF Berlin 1903 und konnte nur an zwei Brettern Paroli bieten:

Robert Draheim schaffte an Brett 2 ein grandioses Remis gegen Großmeister Rainer Polzin !

Werner Püschel konnte an Brett 4 gegen David Riemay den einzigen Brettsieg erzielen !

Alle anderen Bretter gingen verloren und so fiel das Endergebnis mit 1,5 : 6,5 doch recht deutlich zugunsten der Gäste aus; allerdings waren diese auch der klare Favorit, da sie an allen Brettern die höheren Wertungszahlen ( über 100 bis 400 Pkte besser ! ) hatten.

Nun geht es in Runde 3 auswärts zum verlustpunktfreien Spitzenreiter, der 1. MA vom SV Empor Berlin. Voraussichtlich wird es dann nur darum gehen, die Niederlage in Grenzen zu halten.

Die 2. MA hatte ebenfalls ein Heimspiel und konnte sich knapp mit 4,5 : 3,5 gegen die 2. MA des SC Zugzwang behaupten !

Hierbei konnte an vier Brettern gewonnen werden ( Idelsohn, Dr. Trebbin, Miowitz und Maibaum ).

Das siegbringende Remis erreichte Dr. Rudolf Schindler :)

In der 3. Runde steht ein Auswärtsspiel bei der noch sieglosen 7. MA des SC Kreuzberg auf dem Plan - unsere Mannschaft kann dann durch einen dritten MA-Sieg in Folge die Tabellenführung weiter festigen.

Die 3. MA trat auswärts bei der 2. MA des SV Berlin-Friedrichstadt an; Spielort war das bekannte Schachcafé "En Passant" in der Schönhauser Allee.

Einige Spieler hatten ein "Déja vu" - wie bereits in Runde 1 hatten sie hoffnungsvolle Stellungen auf ihren Brettern, bis diese wieder in sich zusammenbrachen. So stand am Ende mit 2 : 6 eine viel zu hohe Niederlage.

Für die einzigen Brettpunkte sorgten an Brett 4 und 7 Olaf Schüler und Dr. Joachim Böhme sowie mit dem einzigen Brettsieg an Brett 8 Hans-Jürgen Schönherz.

In Runde 3 hat unsere Mannschaft beim Heimspiel gegen die 5. MA der SF Nord-Ost Berlin eine sehr gute Chance auf den ersten MA-Sieg - wenn diesmal alle siegversprechenden Stellungen auch zum erfolgreichen ende geführt werden...

Deutlich erfolgreicher und erfreulicher verlief dagegen der Auswärtsauftritt unserer 4. MA bei der 7. MA vom SV Königsjäger Süd-West.

An 5 von 6 Brettern konnte wieder gepunktet werden und es gab dabei 4 Siege und 1 Remis.

Die Mannschaft war mit drei "Oldies" und drei Kindern ausgeglichen besetzt und alle drei Kinder ( Jarkowski, Langlamet und von Schönfeld ) konnten ihre Partien gewinnen !

Bei den Oldies siegte Torsten Konietzko und am Spitzenbrett erreichte Alexander Timofeew ein Remis.

In der 3. Runde hat unsere Mannschaft ein Heimspiel gegen die noch sieglose 4. MA von SW Lichtenrade - die Erfolgsserie kann also fortgesetzt und der Spitzenplatz in der Staffel gehalten werden.

Während sich nach ihren zweiten Niederlagen unsere 1. MA und 3. MA im Tabellenkeller wiederfinden, sind unsere 2. MA und 4. MA nach jeweils zwei Siegen der Tabellenführer ihrer Staffeln :)

Die 3. Runde der BMM findet am Sonntag, 06.12. 2015 statt.

Gruß Stephan T.

BFL 2. Runde 6 von 15 Start in die BFL-Saison geglückt
Zurück Print