Oberliga Nord-Ost - 9. Runde

Es gibt nur einen Absteiger aus der Oberliga Nord-Ost - leider ist das unsere Mannschaft ! =========== Durch den doch sehr überraschenden Auswärtssieg bei König Tegel zieht die 3. MA der SF Berlin 1903 an unserer Mannschaft vorbei und schafft als Tabellenvorletzter den Klassenerhalt !

Es hat nicht sollen sein - die Glücksgöttin Fortuna schüttete ihr Füllhorn über der Oberliga Nord-Ost aus und bescherte dem Tabellenvorletzten noch den Verbleib in der überregionalen Spielklasse.

Vor der 9. Runde hatte unsere Mannschaft diesen Platz inne, nach der 9. Runde ist der Tabellenletzte, die 3. MA der SF Berlin 1903, durch einen "sensationellen" Auswärtssieg beim Tabellenzweiten, der 2. MA des SK König Tegel, an unserer Mannschaft vorbeigezogen...
x
Es soll hier keine Schuldzuweisungen hinsichtlich mangelnder Einstellung in den hohen Norden Berlins geben - unsere Mannschaft hat es in dieser Saison nicht geschafft, sich gegen die direkte Abstiegskonkurrenz durchzusetzen.
x
Gegen die SF Berlin wurde nur ein 4:4 Mannschaftsremis erreicht und gegen den Aufsteiger USV Potsdam in der 1. Runde sogar verloren... Insgesamt wurden aus 9 Runden nur 3 Punkte geholt - nur beim einzigen Mannschaftssieg in der Saison hatte Mannschaftsleiter "Benno" Wiese seine "Best of"-Wunschaufstellung beisammen.
x
Somit ist der Abstieg aus der Oberliga leider die logische Konsequenz.
x
Aber immerhin verlassen wir die Oberliga erhobenen Hauptes, haben wir doch in der vorletzten Runde dem souveränen und verlustpunktfreien Aufsteiger aus Rüdersdorf ( 18 Pkte und 51,5 Brettpkte !!! ) einen beherzten Kampf geliefert ( nur 3 : 5 verloren ) und auch in der Schlussrunde gegen Greifswald sah es lange Zeit nach einem Mannschaftsremis aus.
x
IM Alexander Lagunow und FM Dirk Paulsen erreichten an Brett 1 und 2 jeweils ein Remis, an Brett 3 und 4 verloren dann FM Boris Gruzmann und Werner Püschel ihre Partien. An Brett 5 gelang Dr. Maxim Piz der einzige Brettsieg für unsere Mannschaft. An Brett 6 verlor der Mannschaftsleiter, Hans-Joachim Wiese, seine Partei und an Brett 7 und 8 gab es zwei weitere Remiserfolge für Prof. Dr. Erhard Konrad und Raphael Lagunow.
x
Nun gilt es in der nächsten Saison in Berlins höchster Spielklasse, der Landesliga, wieder Fuß zu fassen und neues Selbstvertrauen aufzubauen.

Gruß
Stephan
  Spieler Nat Elo Tit  1  2  3  4  5  6  7  8  9
 1 Lagunow,Alexander GER 2440 IM ½ ½ 1 ½ 1 0 ½ 1 ½
 2 Paulsen,Dirk GER 2297 FM 1 0 0 ½ 1 1 0 0 ½
 3 Braslavskij,Alex UKR 2245 FM 0 0   1 0 0 0    
 4 Gruzmann,Boris RUS 2239 FM 0 ½     ½ 0 ½   0
 5 Becker,Walter GER 2333 FM     1   ½ 1 1 1  
 6 Bornemann,Wolfram,Dr. GER 2258 FM                  
 7 Fieandt,John FIN 2181           ½        
 8 Pueschel,Werner GER 2103   0 ½ 0 0     1 ½ 0
 9 Piz,Maxim,Dr. GER 2162   1 ½ 0   0 0   ½ 1
10 Mueller,Sebastian GER 2234       ½         0  
11 Zbikowski,Wolfgang GER 2205                    
12 Baumert,Christian GER 2137         ½          
13 Steiner,Wolfram GER 1973   0     0          
14 Wiese,Hans-Joachim GER 2104     0 1 0   0 0 0 0
15 Held,Benjamin GER 2075                    
16 Konrad,Erhard Dr. GER 2029                   ½
17 Lagunow,Raphael GER 2072   1 0 0 1 1 ½ 1 0 ½
18 Schreiber,Ben-Luca GER 1695                    
Adis Artukovic erreicht A-Finale bei BBEM 16 von 15 Letzte BMM-Runde vor der Weihnachts-/Neujahrspause
Zurück Print